Joliba e.V.

 
Home Archiv Black Basar - Archiv Nachlese Black Basar 2012

Nachlese Black Basar 2012

Auch dieses Jahr hat Joliba wie auch in den vorhergehenden Jahren ein vielfältiges Event zu organisieren.

Anbei eine Zusammenstellung von fotografischen Eindrücken und ein kurzer Bericht unserer Praktikantin Sara:

Auch in diesem Jahr war der Black Basar im Rahmen des Black History Month wieder ein Erfolg. Ich war zum ersten Mal dort. Die offene und entspannte Stimmung hat mich wirklich begeistert, die umfangreichen Vorbereitungen hatte sich also gelohnt.

p1010006

Daniel Okine und Matthias Ibach gestalteten gemeinsam das Kinderprogramm.

img_1827

Es gab ein vielfältiges Angebot vom Kinderprogramm, einer Modenschau, einem Film, einer
Talkrunde, eine Foto- und Bilderausstellungen bis zu Musikacts, Ständen mit nigerianischem Essen,
Kunst und Büchern. Dieses Event bot jedem die Möglichkeit einen Einblick in unterschiedliche
afrikanischen Kulturen und Traditionen zu bekommen, die zum Teil jetzt auch in Deutschland zuhause sind.

p1010062

Beim Malen von Adinkra Symbolen konnten sich die Kinder kreativ austoben.

Besonders das Malen der Adinkra-Symbole mit den Kindern hat mir viel Spaß gemacht, denn hier waren der Kreativität der kleinen KünstlerInnen keine Grenzen gesetzt und das Ergebnis, ein großes Mosaik aus Bildern, war wirklich sehenswert.

img_1819

Den Erfolg der Veranstaltung hat der Verein JOLIBA natürlich dem Engagement und der Motivation der tollen Künstler sowie vor allem der MitarbeiterInnen und nicht zu letzt den zahlreichen Besuchern und Bersucherinnen zu verdanken.

p1010118

Die Modenschau zeigte traditionelle afrikanische Kleidung.

p1010152

Akinyi Ogola las ein Gedicht über gebrochene Herzen.

img_1861

MaSeHo zeigte eine Performance zwischen Stand Up Comedy und Storytelling.

img_1891

Das Musikprogramm wurde eröffnet von Arenor Anuku mit Band.

p1010186

Djelifily Sako aus Mali sang und spielte die Kora, eine Kürbisharfe.

Abschließend kann man also sagen, der Black Basar 2012 war eine gelungene Veranstaltung, die unbedingt weitergeführt werden muss!

Das Joliba-Team trifft bereits jetzt Vorbereitungen für das nächste Jahr und freut sich über Unterstützerinnen und Unterstützer.
Hier kann sich jede/r auf den verschiedensten Gebieten ausprobieren. Also worauf warten - mit machen! Wir freuen uns jetzt auch schon auf Euren Besuch im nächsten Jahr.

Sara

Weiter Bilder findet ihr hier (klicken)

Fotos von Carolyn Gammon und Ras Adauto

 

 

 

 

 

LAST_UPDATED2  





Wieder erschienen!!!

JOLIBA heißt großer Fluss!
Ein Kinderbuch mit Bildern der
Kinder-Malgruppe im Joliba e.V.
Hier erhältlich gegen eine Spende
von 3 € (+ Versandkosten)


JOLIBA - Interkulturelles Netzwerk in Berlin e.V.
Frau Katharina Oguntoye
Projektleitung

Postadresse
Görlitzer Straße 70
10997 Berlin

Tel:  +49 (0)30 - 61076802

Archiv und Büro:
Manteuffelstr.97
10997 Berlin

Tel: +49 (0)30 - 695 69 144
Fax: +49 (0)30 - 74073969

Email: joliba@snafu.de

Bürozeiten
Montag bis Freitag 11-16 Uhr
Für Beratungstermine bitte telefonisch anmelden.

Bankverbindung
Bank für Sozialwirtschaft
BIC:BFS WDE 33BER
IBAN: DE93100205000003360503
Spenden sind steuerlich absetzbar

Die Arbeit des Joliba e.V. wird überwiegend durch ehrenamtliche Arbeit sowie kleinere
projektgebundene Förderungen getragen.

Wenn Sie den Verein Joliba oder einzelne Projekte unterstützen möchten, können Sie auch das
Online-Spendenformular verwenden.



Projekte


Broschüre zur Geschichte und Kultur
der afrikanischen Diaspora in Berlin von
Paulette Reed Anderson hier erhältlich!