Joliba e.V.

 
Home Ereignis-Details :: Menschen statt Schiffe! Kolonialamnesie, Erinnerung und Gedenken

[ Zurück ]PDFDruckbutton anzeigen?E-MailvCal/iCal

Menschen statt Schiffe! Kolonialamnesie, Erinnerung und Gedenken

Datum:
Don 23.08.2012
Uhrzeit:
16:00
Ort:
Deutsches Technikmuseum
Adresse:
Trebbiner Straße 9, 10963 Berlin
Kategorie:
Kultur


Weitere Informationen

 

23. August 16:00 Uhr, Deutsches Technikmuseum

Menschen statt Schiffe! Kolonialamnesie, Erinnerung und Gedenken an Brandenburg-Preußens Handel mit Versklavten

Museumsgespräch mit Joshua Kwesi Aikins (ISD) und Claudia Schuster (Deutsches Technikmuseum)

Nur zu gern verschweigt das weiße Berlin, dass seine Herrscher und Honoratioren um 1700 nicht weniger als 20 000 afrikanische Männer, Frauen und Kinder in die Plantagensklaverei der Karibik - und auch nach Brandenburg-Preußen verschleppen ließen. Nur dort, wo sich Berlins Black Community selbst engagierte, wird heute der Opfer des transatlantischen Menschenhandels gedacht. Eine Ausnahme bilden die Abteilungen „Plantagenwirtschaft/Sklavenwirtschaft“ im Zuckermuseum (Wedding) und „Lebenswelt Schiff“ im Deutschen Technikmuseum (Kreuzberg). Aber sind diese Museen geeignete Orte für die Erinnerung an den Handel mit Versklavten? Und wer erinnert hier wie? Geführt vom Politikwissenschaftler Joshua Kwesi Aikins besuchen wir das Deutsche Technikmuseum und sprechen mit Claudia Schuster, Leiterin der Abt. für Schifffahrt.

Ort: Haupteingang Deutsches Technikmuseum, Trebbiner Straße 9, 10963 Berlin
Kosten: 4,- Euro (erm. 1,50 Euro) Museumseintritt






Wieder erschienen!!!

JOLIBA heißt großer Fluss!
Ein Kinderbuch mit Bildern der
Kinder-Malgruppe im Joliba e.V.
Hier erhältlich gegen eine Spende
von 3 € (+ Versandkosten)


JOLIBA - Interkulturelles Netzwerk in Berlin e.V.
Frau Katharina Oguntoye
Projektleitung

Postadresse
Görlitzer Straße 70
10997 Berlin

Tel:  +49 (0)30 - 61076802

Archiv und Büro:
Manteuffelstr.97
10997 Berlin

Tel: +49 (0)30 - 695 69 144
Fax: +49 (0)30 - 74073969

Email: joliba@snafu.de

Bürozeiten
Montag bis Freitag 11-16 Uhr
Für Beratungstermine bitte telefonisch anmelden.

Bankverbindung
Bank für Sozialwirtschaft
BIC:BFS WDE 33BER
IBAN: DE93.10020500000.3360503
Spenden sind steuerlich absetzbar

Die Arbeit des Joliba e.V. wird überwiegend durch ehrenamtliche Arbeit sowie kleinere
projektgebundene Förderungen getragen.

Wenn Sie den Verein Joliba oder einzelne Projekte unterstützen möchten, können Sie auch das
Online-Spendenformular verwenden.



Projekte


Broschüre zur Geschichte und Kultur
der afrikanischen Diaspora in Berlin von
Paulette Reed Anderson hier erhältlich!